Erste ist Regionalliga-Meister

Jaaaa, wir sind Regionalliga-Meister! Am Sonntag sicherte sich unsere Erste den Titel, heute nun ein erster kurzer Bericht vom Spiel gegen Northeim. Dieses Spiel werden alle Beteiligten wohl nicht so schnell vergessen, nicht nur die Akteure in der Halle, auch alle, die das Spiel am Live-Ticker verfolgt haben: die Fans der VSG Ammerland und vielleicht auch die Spieler und Fans des Oldenburger TB. 😉

Die Ausgangslage war klar: Die Ammerländer mussten mindestens zwei Sätze holen, um mit einem Punkt Vorsprung den Meistertitel einzufahren. Aber Gastgeber DJK Kolping Northeim wollte wohl keine fremde Meisterschaftsfeier in eigener Halle. Mit einer ganz starken Leistung holten sich die Northeimer die ersten beiden Sätze. Der Druck, der nun auf den Ammerländern lastete, war enorm, Stress pur für alle. Aber die VSGer hielten dem Druck stand, holten sich souverän den dritten Satz und bogen nach einem 6:11-Rückstand auch den vierten Satz – Riesenjubel und -erleichterung. Im fünften Satz war dann die Luft raus. Northeim gewann die Partie mit 3:2 (25:15, 25:22, 13:25, 22:25, 15:12) und so konnten am Ende beide Teams jubeln.

„Wir wollten es noch einmal spannend machen“, scherzte Kapitän Jens Zander nach der Partie. MVP wurde in seinem letzten Spiel für die VSG Ammerland Zuspieler Arne Tyedmers. Ihn zieht es nach Hannover: „Ich wollte mich aber unbedingt mit dem Meistertitel verabschieden!“ Trainer Torsten Busch hob außerdem Silas Gerdes, der ab Mitte des zweiten Satzes im Außenangriff viel Druck machte, und Lars Achtermann hervor, der als Libero seine ganze Erfahrung und Ruhe einbrachte.

Ein paar Fotos gibt es heute schon, ein etwas ausführlicherer Bericht folgt.

Scroll to Top