Erste will gegen Giesen neu angreifen

Die Derby-Niederlage ist abgehakt. Am Samstag um 19:30 Uhr wollen die Ammerländer im Heimspiel gegen die TSV Giesen Grizzlys II in der Sporthalle der Oberschule Westerstede ihr Punktekonto im Kampf um einen Platz in den Aufstiegs-Playoffs ausbauen. Die Teams der Vorrundengruppe 1 der Dritten Liga West sind durch die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes eng zusammengerückt. Hinter dem souveränen Spitzenreiter SF Aligse kämpfen fünf Teams um die weiteren beiden Playoff-Plätze, darunter nach wie vor die VSG Ammerland.

„Wir hätten mit einem Sieg im Derby einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machen können, haben wir aber nicht. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Gegen die Giesen Grizzlys haben wir gleich die nächste Chance zu zeigen, was wir können“, richtet Trainer Torsten Busch den Blick nach vorne auf die erste Partie gegen den neuen Tabellendritten. Es ist ein Nachholspiel aus der Hinrunde.

„Die Favoritenrolle liegt klar bei Giesen. Das ist ein richtig gutes Team, das viel Angriffspower mitbringt und auf allen Positionen gut und doppelt besetzt ist. Sie werden nach ihrem 3:1-Derbysieg gegen die SF Aligse mit breiter Brust ins Ammerland reisen“, weiß Busch um die Schwere der Aufgabe. „Aber die bisherige Saison hat gezeigt, dass jeder jeden schlagen kann. Oft entscheidet die Tagesform. Wir werden alles geben, um jeden Punkt kämpfen und weiter an uns glauben“, sieht Kapitän Jens Zander sein Team keinesfalls chancenlos. „Wir haben diese Saison schon mehrfach gezeigt, dass wir es besser können“ pflichtet Zuspieler Jannis Jargow ihm bei.

Scroll to Top