Erste spielt gut – aber nicht bis zum Ende

Puh, da war mehr drin: Die VSG Ammerland verliert ihr Drittliga-Heimspiel gegen die Bundesligareserve der TSV Giesen GRIZZLYS mit 1:3 (19:25, 25:21, 21:25, 19:25). Knackpunkt des Spiels war der dritte Satz: Eine deutliche 17:11-Führung reichte der VSG nicht zum Satzgewinn. Zum wertvollsten Spieler wurde auf Ammerländer Seite Mittelblocker Simon Adelmann gewählt. Verdient gehabt hätte die Medaille sicherlich auch sein Bruder Thomas Adelmann, der ebenfalls eine ganz starke Partie spielte. Auf Giesener Seite wurde Mittelblocker Alexander Grüne MVP.

Scroll to Top